BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

7. Rolandlauf mehr als nur ein sportliches Ereignis

18. 10. 2021

Text von Armin Gehrmann

 

Die Chefs Hand in Hand ins Ziel

 

„Super Stimmung, tolle Organisation und bestes Laufwetter – unser Start beim 7. Rolandlauf in Usters Partnerstadt Prenzlau war für unsere vier Aktiven vom LC Uster ein voller Erfolg.“ So lautete das Gesamtfazit des neuen LCU-Präsidenten Geri Wenger. Da bleibe ihm selbstverständlich gar keine andere Antwort übrig, als die zur garantierten Fortsetzung dieser freundschaftlich-sportlichen Verbundenheit in 2022.

 

Er freue sich, dass er im September dieses Jahres diese Gemeinsamkeit mit vielen schönen Momenten erlebte. Und er habe neue Freunde kennengelernt. Damit setzte sich binnen einer Woche fort, was schon beim Greifenseelauf einen super Lauf genommen hatte. Und noch mehr. Der TSV 62 Prenzlau e.V. und der LC Uster möchten in Zukunft diesen in den letzten Jahren auf läuferische Kontakte in Prenzlau und Uster beschränkten Begegnungen weitere Facetten hinzufügen. Darin waren sich Geri Wenger und die TSV-Vorsitzende Annett Wolff einig. 

Stichworte: Wandern oder Nordic Walking oder Mountainbike-Touren, Integrieren des Nachwuchses in diese Partnerschaft, gemeinsame Laufstarts in anderen Regionen Deutschlands oder sogar in der Euroregion „Pomerania“ links und rechts der Oder bis rauf nach Szczecin in Polen. Und natürlich die Pflege der bereits sehr intensiven persönlichen Freundschaften. Dass beide nach knapp 25 Laufkilometern gemeinsam Hand in Hand jubelnd ins Ziel liefen, war eine Symbolik, die diese gemeinsamen sportlichen Ambitionen in besonderem Maße unterstrich.

 

"In Uster und nun auch in Prenzlau beim 7. Rolandlauf konnten der Sportfreundschaft weitere Mosaikbilder hinzugefügt werden", betonten gleich mehrere Mitglieder des TSV 62 Prenzlau e.V.. Man könne stolz darauf sein, dass es in jedem Jahr seit 1998, als die Prenzlauer erstmals am Greifenseelauf starteten, zu Treffen beider heutiger Städtepartner kam. "Wenn wir dann 2022 beim Greifenseelauf auf 25 solcher Begegnungen zurückschauen werden, sei das ein schöner Anlass, eine sportliche Silberhochzeit zu feiern", bestätigte Markus Knüsel, der auf Ustermer Seite von Beginn an die Fäden in dieser Partnerschaft zog. Schließlich trugen sich alle LCU-Starter beim 7. Rolandlauf in die Siegerlisten ein. Das sei Ansporn und beste Werbung, diese Verbundenheit so intensiv zu leben, wie dass seit 1998 Tradition ist.

 

Die Resultate der Starter aus Uster, 24,680 km (Uster-Meile): Geri Wenger, 1. Altersklasse M 60, 2:09:44 Stunden., Markus Knüsel, 1. M 65, 2:13:13, Markus Jud, 2. M 60, 2:24:56; Prenzlauer Meilen-Vierer: Marco Eggs, 1. M 55, 23:50 Minuten.

 

Ergänzung von Annett Wolff

 

Insgesamt 17 Läuferinnen und Läufer des TSV 62 Prenzlau e.V. waren auf den Strecken des 7. Uckermärkischen Rolandlaufs erfolgreich. In so erfreulich beeindruckend hoher Anzahl kamen TSV-Mitglieder in letzter Zeit selten bei einer Laufveranstaltung zusammen. Aber auch unter den Zuschauern, Fans und Begleitern waren die blauen Vereinsshirts auszumachen. 

Damit hat sich wieder einmal gezeigt, daß der TSV 62 Prenzlau e.V. ein fester Bestandteil der Sportwelt Prenzlaus ist.

 

Bild zur Meldung: Annett Wolff und Geri Wenger bei Zieleinlauf

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden