BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Jahresrückblick 2020

07. 01. 2021

"Neun Zehntel unseres Glücks beruhen allein auf der Gesundheit. Mit ihr wird alles eine Quelle des Genusses. Hingegen ist ohne sie kein äußeres Gut, welcher Art es auch, genießbar."

 

- Arthur Schopenhauer- 

 

Um unsere Gesundheit haben wir uns im vergangenen Jahr immer wieder gesorgt, bemüht und gekümmert. Nicht nur durch die auch noch andauernde Pandemie, sondern durch den inneren Antrieb aktiv etwas für das körperliche Wohlbefinden zu tun. 

Nachdem im Mai der Lockdown aufgehoben wurde, ging es in allen Abteilungen wieder los und den vorherrschenden Einschränkungen und Hygienebedingungen entsprechend wurde der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Anders als sonst, doch trübte dies nicht die Freude an der Bewegung, den Zusammenkünften und dem zufriedenen Gefühl wieder in Gemeinschaft sich der körperlichen Fitness zu widmen. 
 

Der Kinder - & Jugendbereich stieg vor den Sommerferien mit der Abnahme des Deutschen Sportabzeichens ein. Es war ein Selbstläufer mit gutem Erfolg. 32 Deutsche Sportabzeichen wurden durch Kinder - & Jugendliche, Eltern, Läufern und anderen Mitgliedern des TSV 62 Prenzlau e.V. abgelegt. 

Das gewohnte Stadiontraining wurde nach den Sommerferien aufgenommen und vor der Hallensaison wieder eine gute Trainingsgrundlage geschaffen. Dann kam der zweite Lockdown, der noch immer anhält.

Mittels WhatsApp wird seither den Kindern- & Jugendlichen wöchentlich ein Trainingsplan zugestellt, wo es heißt: Sportsachen an und am besten die ganze Familie macht mit. 

 

Die Läufer sind 2020 verhältnismäßig "leer" ausgegangen. Viele läuferische Termine sind abgesagt worden. Neben dem individuellen Trainingsläufen sahen sich die Lauffreunde leider recht wenig. Die Chancen, die sich boten, wurden genutzt.

Am Brüssower Pokallauf waren Läufer des TSV 62 Prenzlau e.V. dabei und haben mit guten Ergebnissen glänzen können. Beim 29. Eggesiner Herbstcross und dem 3. Gerswalder Cross-Duathlon haben sich ebenfalls Vereinsmitglieder der sportlichen Herausforderung gestellt und tolle Ergebnisse einfahren können. 

Der jährliche Rolandlauf konnte Widererwarten stattfinden und so waren 11 Lauffreunde mit von der Partie, als es wieder hieß, von Prenzlau nach Potzlow und wieder zurück. Die ganze Strecke am wunderschönen Unteruckersee entlang.

Der Halbstundenlauf wurde 2020 mehrfach durchgeführt, natürlich mit guter Organisation und unter Einhaltung der Hygienevorschriften.

 

Abschließend ist aus der Abteilung festzuhalten, dass auch 2020 wieder eine Delegation in Uster war, um am 41. Greifenseelauf teilzunehmen und die Vereinsfreundschaft zu pflegen.

 

Bei den Keglern stachen 3 Ereignisse in dem vergangenen Jahr heraus. Das 6.Turnier der Mannschaftsmeisterschaft im Bohlekegeln, der Kegelwettkampf Uckermärker Paarmeisterschaft und die Kinder-& Jugendsportspiele Kegeln wurde ausgetragen. 

 

Unsere Damen der Gymnastikgruppen haben sich so lange es ging und erlaubt war zu den üblichen Trainingszeiten in der Sporthalle getroffen und sich gemeinsam körperlich betätigt. Die Damen haben sich 2020 dem Thema "gesunde Ernährung" angenommen und dazu das Vereinsangebot einer Ernährungsberatung genutzt. 

 

Unsere Fußballer schossen noch die ganze Hinrunde in der Stadtliga das Runde ins Eckige, bis der Spielstopp durch Corona ausgesprochen wurde. Nunmehr hoffen sie in 2021 wieder spielerisch auftreten zu können. 

 

Unsere Volleyballer aus der Abteilung Ballsport haben in den kurzen Phasen der Hallennutzung gepfefferte Bälle über das Netz geschlagen und dabei Reaktionsvermögen und Schnelligkeit trainiert. Auch sind hier in 2020 leider keine Highlights in Form von Wettkämpfen aufzuzählen. 

 

Der Gesundheitssport hat insgesamt 3 Präventionssportkurse durchgeführt, Aroha und Kaha in der Halle und viele viele Mal an der frischen Luft, im wunderschönen Seepark gemacht. Das vielseitige Ganzkörpertraining wurde wöchentlich mit Lust und Spaß durchgeführt und auch hier sind wir oft an der frischen Luft dabei gewesen. Nordic Walking hat seinen Platz in diesem Bereich gefunden und die ersten Anhänger sind auch zu verzeichnen. 

Trotz der Pandemie haben wir durch gut durchdachte Abläufe gemeinsam Sport machen können, bis es wieder nicht erlaubt war. 

Seither bekommen auch die Gesundheitssport - Sportfreunde wöchentlich einen Trainingsplan, der das vielseitige Bewegen weiterhin anregen soll. Kleine Audio - Sequenzen nur Entspannung sind auch dabei, denn körperliche Fitness ist nicht nur Leistung und "abrackern" sonder auch einmal inne halten, tief durchatmen und sich auf sich selbst konzentrieren.

 

Was ist sonst noch so geschehen?


Wir haben als Verein unsere jährliche Mitgliederversammlung unter freiem Himmel im Uckerseestadion abgehalten. Wir gehen in die Planung für die 60 Jahrfeier zum Vereinsbestehen in 2022 und gestalten Projekte für die Zeit, wenn wir wieder können wie wir wollen.

Bei der Vereinsmeile der Stadt Prenzlau waren wir mit einem Pavillon und vielen Vertretern der Abteilungen vor Ort und konnten tatsächlich Interessenten für unseren Verein gewinnen.  

Fazit: bei soviel Text ist trotz des Corona - Jahres 2020 viel passiert und der Zusammenhalt da. Wie so oft, ist in allem Luft nach oben, dennoch können wir auf ein erfolgreiches Vereinsjahr mit vielen positiven Ereignissen und Veränderungen sehen. 

 

Also, lasst uns, wenn auch mit einem schwierigen und ungewissen Start in das Jahr 2021, das beste aus der Sache machen. Wir ändern nicht das um uns herum, aber wir haben die Wahl, etwas in dem mitten drin daraus zu machen. 

 

Bleibt alle gesund, bleibt am Ball etwas für die Gesundheit zu tun, bleibt im Austausch mit euren Trainingspartnern, Vereinsfreunden und Sportfreunden. 

Euer Turn- und Sportverein 62 Prenzlau e.V. 

 


 

 

Bild zur Meldung: Bild by pixabay

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden